Nachrichten aus Moers...

 

Bald rollen die Boule-Kugeln

 

01.04.2008 | FREIZEIT. Ein Teil der generationenübergreifenden Freizeitanlage im Bereich Nepix Kull ist fast fertig. .

MOERS. Dass der Name "Nepix Kull" an einen Moerser Postillion erinnert, das ist nun auch auf einer schön schlichten Stein-Stele zu lesen. Sie bildet den Mittelpunkt in einer Nische mit zwei Bänken, die von Hainbuchen umrahmt ist. Eine weitere Hainbuchen-Hecke haben Mitarbeiter des Garten- und Landschaftsbauunternehmens Niersmann aus Kerken-Aldekerk im langen Rechteck um die Boule-Bahn gepflanzt, die mit Steinen eingefasst ist.

Auf der Fläche liegt momentan grober Schotter, auf dem die Kugeln nicht so gut rollen würden. Daher soll eine Schicht mit feinem Dolomit-Moräne-Split darüber kommen. Solcher Split fehlt auch noch auf den geschwungenen Pfaden, die im

Schlosspark durch den neu gestalteten generationenübergreifenden Spiel- und Aktionsbereich führen, der fast fertig ist. Firmenchef Gerd Niersmann erzählt, dass sich schon so mancher Spaziergänger sehr interessiert an der Fertigstellung der Boule-Bahn gezeigt habe.

Multifunktionale Sonnenbank

Was in direkter Nachbarschaft noch fehlt, sind die Holzplanken, die die Auflagen für Sitze und Tische bilden sollen, die demnächst zu Schach, Mühle und anderen Gesellschaftsspielen einladen. Gründlich beigearbeitet sind die Überbleibsel eines Beton-Bogens, der zur multifunktionalen Sonnenbank umgestaltet wurde. Ein wenig futuristisch nehmen sich in der Nepix-Kull die zwei Stahl-Skulpturen aus, auf denen ruhig herumgeklettert werden darf.

Während das Niersmann-Team die Einsaat der Rasenflächen aufgrund der intensiven Regenfälle zurückstellen musste, hat es zum Stadtgraben hin schon Efeu, Fingerhut, Maiglöckchen und andere Stauden im Böschungsbereich gepflanzt.

ULRICH ERNENPUTSCH

Auch einige Bäume wurden in dem neu gestalteten Freizeit- und Spielbereich im Schlosspark gepflanzt. (Foto: Pickartz/far)